Weihnachtsaktion in Koblenz

Julia Dietz, 19 Jahre alt, macht gerade ein Freiwilliges Ökologisches Jahr in Koblenz. Zu Weihnachten hat sie gemeinsam mit einigen ihrer FÖJ-KollegInnen als Zeichen gegen unsere heutige Wegwerfgesellschaft nicht marktkonformes Gemüse von Supermärkten abgeholt, um damit auf das Thema Lebensmittelverschwendung aufmerksam zu machen.

Hier ein kurzer Text zu der Aktion von Julia:

Ein großes Problem in unserer heutigen Gesellschaft ist der verschwenderische Umgang mit Lebensmitteln. Rund elf Millionen Tonnen Nahrungsmittel werden jedes Jahr in Deutschland weggeworfen und bei diesem Wert sind noch nicht die Abfälle erfasst, die bei der Ernte entstehen. Auf dieses Problem wollten wir aufmerksam machen. Unsere Idee war es aus aussortierten und „nicht mehr schönen“ Lebensmitteln noch etwas Leckeres zu machen, die Sachen dann verkaufen und über das Thema informieren. In einer Gruppe von fünf FÖJ´ler/innen aus Rheinland- Pfalz und in Zusammenarbeit mit Betrieben, Supermärkten und Slowfood Youth haben wir unsere Idee am 08.12.13, auf dem vom Landesforsten organisierten Weihnachtsmarkt in Oberwerth, umgesetzt und verschiedene Marmeladen und Konfitüren aus “hässlichem“ Obst verkauft. Der Erlös fließt vollständig in die Unterstützung gemeinnütziger Projekte.

 Text und Fotos: Julia Dietz

FÖJ_Tisch