Schnippeldisko im Cabuwazi Zirkus am Postbahnhof

Wann:
17. Januar 2014 um 18:00 – 22:45
2014-01-17T18:00:00+00:00
2014-01-17T22:45:00+00:00
Wo:
Cabuwazi Zelt
Am Postbahnhof
10243 Berlin
Deutschland
Preis:
0 Euro
Kontakt:
Slow Food Youth

UnbenanntFREUNDE des kulinarischen UNGEHORSAM!

Am 17.01. ist es wieder so weit! Die Berliner Schnippeldisko geht in die dritte Runde und wir schnippeln wieder säckeweise knubbeliges und knorriges Wurzelgemüse. Dazu gibt es heiße Beats von dem unglaublichen DJ-Duo:

florinn&decent

Auch in diesem Januar wollen wir wieder keine Mühen scheuen, um die Demonstranten der „Wir haben es satt“ Demo mit einem heißen Teller superleckerster Protestsuppe zu wärmen. Deshalb verwandeln diesmal das Cabuwazi Zirkuszelt am Postbahnhof in eine Schnippelwerkstatt!

 

Schnipplers wanted!

Kommt zahlreich, denn mehrere Hundert Kilo Wurzelgemüse müssen wieder geschält, geschrubbt und geschnippelt werden. Noch in der Nacht von Freitag auf Samstag wird Starkoch Wam Kat gemeinsam mit seiner Crew der Fläming Kitchen die 300-Liter-Töpfe rocken und das Gemüse in eine geile Suppe verwandeln. Auch für die Schnippler wird es was Leckeres geben!

Die Protestsuppe wird am Samstagmittag (18.01.) gegen 13.00 Uhr, nach der Abschlusskundgebung der Demo, vor der Heinrich-Böll-Stiftung gegen eine Spende ausgegeben werden. Jeder ist herzlich willkommen. Das wird ein Festmahl, soviel ist sicher!

Was solltet Ihr zum Schnippeln mitbringen?

Bringt eure kreativsten Zirkusoutfits (!!!), eure Schnippelmesser, Würzelbürsten und Sparschäler und alles, womit Ihr dem knorrigen und dreckigen Gemüse auf die Pelle rücken wollt. Los gehts um 19.00 Uhr – getanzt und gefeiert wird bis Mitternacht. Dieses Jahr machen wir eine richtige Fete!

Wo wird geschnippelt:

Cabuwazi Zirkus am Postbahnhof
Am Postbahnhof 1
10243 Berlin

Unser herzlichster Dank geht heute schon an die Bauern, Produzenten, Händler und Freiwilligen, die diese Aktion möglich machen!

Wer steckt hinter der Schnippeldisko:

Das einzigartige Team der Kampagne „Meine Landwirtschaft“ und der „Wir haben es satt!“ Demo, die grandiose Green Music Initiative, Wam Kat und seine fliegende Crew der Fläming Kitchen und natürlich wir, the one and only Slow Food Youth Berlin.

Grandiose Unterstützung kommt außerdem von den Jungs der Markthalle Neun in Berlin-Xberg und von wurstsack.