NEUES AUS DEM NETZWERK

PHILOSOPHIE

World Disco Soup Day geht in die zweite Runde

 Am 28. April 2018 organisiert das internationale Jugendnetzwerk von Slow Food (SFYN) zum zweiten Mal den World Disco Soup Day, um auf das gravierende Ausmaß an Lebensmittelverschwendung weltweit aufmerksam zu machen und Handlungsalternativen zur Reduktion aufzuzeigen.

Das Slow Food Youth Deutschland Netzwerk trifft sich wieder

Das Slow Food Youth Deutschland Netzwerk trifft sich wieder, dieses Mal in der Nähe von Kassel.

Was machen wir an dem Wochenende?

An dem Wochenende kommen Slow Food Youth und andere junge Food-Begeisterte und AktivistInnen aus ganz Deutschland zusammen. Es wird viel diskutiert, mal in großer Runde, mal in Kleingruppen, mal im World Café. Sowohl über die Zukunft des Ernährungssystems, als auch über die Zukunft des Netzwerks: Wer sind wir und was ist eigentlich Slow Food Youth? Welchen Schwierigkeiten begegnen wir in unserem (Slow Food) Alltag als VerbraucherInnen oder ProduzentInnen? Was habt ihr als AktivistInnen-Gruppe gerade auf dem Zettel für die nächste Zeit? Wie organisiert man sich auf lokaler, regionaler und Bundesebene, um die Welt besser zu bewegen?
Natürlich wird auch gemeinsam gekocht, gegessen, gespielt, gelacht, getanzt usw… Das Netzwerktreffen ist die Gelegenheit das Netzwerk kennenzulernen und Slow Food Youth Energie zu tanken.

Slow Food Youth auf #Schokofahrt

Dieses Jahr zu Ostern wird die dritte Schokofahrt stattfinden, bei der fleißige Fahrradfahrer_innen ehrenamtlich, emissionsfreie Fairtrade-Schokolade aus Amsterdam abholen und diese auf Lastenfahrrädern u.a. nach Münster, Köln und Berlin transportieren. Der Kakao ist etwas ganz Besonderes. Er wurde zuvor mit dem Lasten-Segelschiff, also mit reiner Windkraft von der Dominikanischen Republik nach Amsterdam gesegelt. Um auch die letzten Kilometer ohne fossile Kraftstoffe auszukommen, machen wir das mit Muskelkraft. Vom 29.03. -02.04. werden bei der Schokofahrt#3 über 100 Fahrer_innen diese Strecke auf sich nehmen.

Sahne und Kuvertüre

Sahne und Kuvertüre“ war das Motto der Veranstaltung im Hofladen der Demeter-Käserei Klostergut Heiningen. SFY Harz hatte hier einen kleinen Workshop für „junge“ Pralinen-Liebhaber*Innen organisiert.

Aus Demeter-Milch – gemolken im 20 Meter entfernten Stall -, fairer Kuvertüre und anderen guten Zutaten erstellten die Teilnehmer ein kleines Pralinen-Sortiment zur Mitnahme nach Hause, um sie dort mit Familie, Freunden oder auch allein zu genießen. Nebenbei erfuhren sie, wie man solche guten und sauberen Köstlichkeiten auch zu Hause selbst produzieren kann, und welche Zutaten nach welchen fachlichen und politischen Kriterien – bio?, fair?, sauber?, regional? eine gute Qualität? keine Zusatzstoffe? – zur Auswahl in Frage kommen. 
Text: Bernd Hebel Foto: Larissa Junek